Herzlich willkommen auf unserer Schulhomepage

Käthe-Kollwitz-Realschule Aldenhoven

Latest News

Osterferien gibt es erst in ...

Unsere Ferienuhr

Wieder neuer Stundenplan!

Neuer Stundenplan ab Mittwoch, dem 18. Februar 2015

hier

Förderverein unserer Schule hat sich neu geordnet!

In der Sitzung vom 20.1.2015 hat die Mitgliederversammlung unseres Fördervereins eine geänderte Satzng veabschiedet.
Neuer Vorsitzender des Fördervereins ist nun Herr Lothar Tertel.
Der Verein führt nun den Namen "Förderverein der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich und der Käthe-Kollwitz-Realschule Aldenhoven e.V.".
... weiter ...

Die nächsten Termine:

02.03.2015: Lernstand Deutsch Klassen 8

09.03.2015: 9.3. - 13.3. Start des Berufsorientierungsprogramms Klassen 8, Teil 1

10.03.2015: Lehrerkonferenz 13.00 Uhr

30.03.2015: 30.3. - 10.4. Osterferien

Jugend forscht - Schüler experimentieren

Am Freitag, 06.02.2015, nahmen drei Gruppen aus unserer Schule am Jugend-forscht-Wettbewerb teil. In den Räumen des Forschungszentrums Jülich fand die Regionalausscheidung für den Raum Jülich/Aachen statt. Unsere Schülerinnen und Schüler erreichten folgende Plätze:

Yannik Hagen: Kaugummi-Entfernung leicht gemacht - Platz 3 im Bereich Chemie
Kira Pütz: Die stabilste Parabel beim Brückenbau - keine Platzierung im Bereich Technik
Juliana Klocke, Hannah Wicker: Einfach eine VR-Brille bauen: Platz 2 im Bereich Technik

Für die vier Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Teilnahme ein voller Erfolg! "Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!"
... mehr und weitere Fotos

Besuch beim WDR Studio ZWEI

Einen Besuch beim Westdeutschen Rundfunk Köln machten die Klassen 8b und 9a zusammen mit ihren Klassenlehrern/-lehrerinnen Herr Felske und Frau Schulte. Begleitet wurden die Klassen von Frau Finkenhofer und Frau Schiffgens.
Im WDR STUDIO ZWEI machten die Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Radio- oder Fernsehprogramm.
Unter Anleitung und in Teams bereiteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b ihre eigene Radiosendung von 1LIVE vor. Dafür nutzten sie Musik, Jingles und Klangbetten aus dem 1LIVE Programm. Sie wählten die aktuellen Nachrichten aus, die sie für ihre Sendung texteten und sprachen. Außerdem bereitete das Team „Kollegengespräch“ und das Team „Korrespondenten-Schalte“ ein Thema für die Sendung vor, das die Schülerinnen und Schüler besonders interessierte. Pop-Nachrichten, Comedy und die Musikauswahl rundeten die Sendung ab. Zwei Schüler moderierten die Sendung, andere beteiligten sich als Studiogäste oder Nachrichtensprecher. Vier Schüler bedienten unter Anleitung die Sendetechnik und „fuhren“ die Produktion. Die fertige Sendung war ca. 15 Minuten lang und durfte per USB-Stick mit nach Hause genommen werden. ... mehr ...

Die Klasse 9a erfuhr zunächst Hintergründe über Fernsehproduktion und die Funktion der GreenBox. Unter Anleitung und in Teams bereiteten die Schülerinnen und Schüler auch ihre Magazinsendung vor. Dazu nutzten sie Einspieler aus dem WDR-Programm und bereiteten eigene Anteile vor: Eine Korrespondenten-Schalte, ein Studiogespräch oder eine Show-Einlage. Auch die Nachrichten und das Wetter wurden von den Jugendlichen recherchiert, getextet, bebildert und gesprochen. Unter Anleitung wurde die komplexe Studiotechnik von insgesamt sechs Schülerinnen und Schüler bedient. Ein bis zwei Schülerinnen oder Schüler moderierten die Sendung, andere waren als Nachrichtensprecher, Studiogäste oder Korrespondent ebenfalls vor der Kamera zu sehen. Die Jugendlichen übernahmen auch die Tätigkeiten der Regie, Aufnahmeleitung, Kostüm und Maskenbild.
Nach der Abschlussvorführung gab es auch den Beitrag als Videocast zum Mitnehmen. ... mehr ...

Abschied nach 21 Jahren an der KKRS

Seit 21 Jahren war Gaby Felder an unserer Schule ein unverzichtbarer Eckpfeiler des Lehrerkollegiums.
Sie unterrichtete u.a. Kunst, Geschichte und Hauswirtschaft.
Nun verlässt sie die Schule in den verdienten Ruhestand.
In einer kleinen Feierstunde wurde sie vom Kollegium verabschiedet.
... weiter ...

Potenzialanalyse für 8er-Schüler

Im Rahmen der Berufsorientierung durchliefen unsere 8er-Schüller nun die erste Phase:

> Potenziale erkunden:
Die Berufsorientierung beginnt mit einer Potenzialanalyse, in der verschiedenen Übungen durchgeführt werden. Hier sollen die individuellen Stärken und Interessen der Schüler und Schülerinnen erkundet werden. Während der Potenzialanalyse werden die Teilnehmenden von den betreuenden Sozialpädagogen angeregt sich mit ihren Talenten, ihren Fähigkeiten und ihren Interessen auseinanderzusetzen.

An zwei Tagen fuhren sie nach Düren um ein ganztägiges Training durchzuführen.

> Berufsfelder erkunden:
Im zweiten Teil der Berufsorientierung haben die Schülerinnen und Schüler dann die Gelegenheit in zwei Wochenblöcken mit jeweils 40 Stunden praktische Erfahrungen in berufsspezifischen Werkstätten zu machen. In einem rotierenden Verfahren haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mindestens sechs Berufsfelder im Rahmen der zwei Wochen zu erproben. Unter Anleitung eines Meisters erstellen die Teilnehmenden in jedem Berufsfeld ein Werkstück, das sie am Ende eines jeden Arbeitstages mit nach Hause nehmen können.

Neuer Notfallrucksack für Schulsanitätsdienst

„Jetzt sind wir für jeden Notfall gerüstet.“
Die Schulleitung stellt den Schulsanitätern neues Material zur Verfügung.

Volker Derichs vom DRK Jülich führte uns in den Gebrauch des neuen Materials ein. Mit viel Spaß und Elan übten wir das Messen von Blutdruck, das Anlegen von Stifnecks (Halskrausen), den Umgang mit einem Beatmungsbeutel und andere Sofortmaßnahmen.
Vor einigen Wochen hatten wir bereits einen Lehrgang absolviert, allerdings mit anderen Schwerpunkten. Der Ausbildungsleiter des DRK meinte, dass wir mittlerweile zu den vorbildlichsten und am besten ausgestatteten Schulsanitätsdiensten im Kreis Jülich gehören.

Kooperationslehrerin Claudia Lienesch, die Schulleitung und natürlich der gesamte SSD bedankt sich bei Herrn Derichs und freut sich auf weitere Zusammenarbeit mit dem DRK Jülich.
... weiter ...

Unsere Klassen im Schuljahr 2014/15