Klassenfahrt nach Hamburg

Auf ging's... nach Hamburg!

Die Abschlussklassen 10a und 10 b
fuhren mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Oberhoff (10a) und Frau Krämer (10b),
für eine Woche nach Hamburg.
Begleitet wurden sie von Herrn Felske (10a) und Herrn Klocke (10b).
Die Klasse 10a fuhr in einem Reisebus Richtung Hamburg, die 10b hatte sich dafür entschieden den Zug zu nehmen.

Die Klasse 10a ...

... traf sich an einem frühen Montagmorgen vor der Schule zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Oberhoff und Herrn Felske.
Pünktlich um 7.00 Uhr ging es per Reisebus los in Richtung Hamburg. Trotz einiger Staus im Ruhrgebiet war es eine angenehme Busfahrt, denn der Bus war halbleer, sodass jeder ausreichend Platz hatte.
Am frühen Nachmittag erreichten wir Hamburg und unser Hotel "Panorama Inn" im Stadtteil Billstedt. Die Schüler waren durchgehend in Zweibettzimmern mit TV und Badezimmer untergebracht.
Nach dem Einchecken und einer kurzen Ruhephase ging es dann per S-Bahn in die Stadt zur ersten Erkundung und der Gelegenheit, das erste Abendessen einzunehmen.

Am folgenden Dienstagmorgen fand für unsere nach kurzer Nacht etwas übermüdeten SchülerInnen eine zweistündige informative Stadtrundfahrt statt, bei der uns ein Führer recht altersgemäß die Eigen- und Schönheiten der Hansestadt nahebrachte. Die Fahrt endete dann am Hafengebiet, wo wir zum Schluss noch den alten Elbtunnel besichtigten. Nach einer längeren Mittagspause mit der Chance auf ein Fischbrötchen machten wir uns dann zu Fuß auf zur neuerbauten Elbphilharmonie, die die Hamburger "Elphi" nennen. Zum Glück konnten wir ohne Wartezeit gleich mit der längsten Rolltreppe Europas hoch auf die Aussichtsplattform fahren, wo man einen phantastischen Blick über Hamburgund im besonderen über das Hafengebiet hatte.
Mit dem Bus ging es dann zurück ins Hotel, wo wir uns dann etwas erholen konnten, um dann am Abend zum Bowlingspielen aufzubrechen. Auf 4 Bahnen wurde dann gespielt. Es hat allen sehr viel Spass gemacht, obwohl manche noch ein wenig an ihrem Können verzweifelten. Auch Frau Oberhoff und Herr Felske ließen es sich nicht nehmen mitzubowlen. Gegen 22:30 Uhr war dann im Hotel "Nachtruhe" angesagt.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück zum Jumphouse Hamburg. In der Anlage hatten die SchülerInnen fast 2 Stunden Zeit sich auf dem Trampolin zu erproben und auszutoben.
Am Nachmittag nahmen wir an einer Hafenrundfahrt mit sachkundiger Erklärung teil, bei der man u.a. große Containerschiffe und das Kreuzfahrtschiff "MS Europa 2" aus nächster Nähe bewundern konnte. Auch der Seegang hielt sich im Rahmen, sodass niemand seekrank wurde. Anschließend fuhren wir zum Planetarium Hamburg, wo wir dann einen spannenden 3D-Film über "Planeten am Rande des Universums" sahen.
Am Abend gab es dann ein Treffen mit der Parallelklasse begleitet von Frau Krämer und Herrn Klocke. Bei einem gemeinsamen Abendessen gab es viel zu erzählen.


Am vorletzten Tag machten wir eine Tagesfahrt nach Lübeck. Dort waren wir Gäste einer Marzipan-Show im "Lübecker Marzipan-Speicher". In diesem Museum gab es viel zu erfahren über die Geschichte und die Herstellung des Marzipans. Dabei durften die SchülerInnen auch selbst erproben, wie man kleine Marzipanfiguren herstellt, und sie mit nach Hause nehmen. Nach einer Besichtigung der historischen Altstadt mitsamt des "Lübecker Holstentors" und eines ausgiebigen Nachmittagskaffees ging es dann wieder Richtung Hamburg ins Hotel. Am Abend gab es dann einen letzten Ausflug in die Innenstadt, bei der man noch einmal ausgiebig shoppen konnte.

Am Freitag fuhren wir dann nach dem Frühstück und dem gemeinsamen Check-Out zum Besuch der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Dieses Ziel lag bereits auf dem Heimweg. Ein Workshop und eine ausgedehnte Führung durch das Gelände machten uns sehr nachdenklich und führten uns die Greueltaten des Nazi-Regimes eindringlich vor Augen.
Nach einer weiteren, durch den Wochend- und Feierabendverkehr bedingten, längeren Fahrt kamen wir gegen 21:00 Uhr wohlbehalten wieder an der Schule an.

Fotostory der Klassenfahrt 10a

Ein Bericht der Klassenfahrt der 10b folgt!